Deutscher Wetterdienst
Mittelfrist-Seewetterbericht für Nord- und Ostsee
herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 19.08.2019, 22.07 UTC.
 
Wetterlage und -entwicklung: 
Die Tiefdruckgebiete in der Norwegischen See sowie der 
Barentssee füllen sich bis Mittwoch auf. Ein weiteres Tief 
südlich Island zieht langsam zu den Färöer und schwächt 
sich ab. Ein weiteres folgt von Labrador nach, schwächt 
sich aber ebenfalls ab. Demgegenüber dominiert eine 
Hochdruckzone, die vom Seegebiet nördlich der Azoren bis 
nach Russland reicht. Sie schwächt sich zum Wochenende im 
Westteil ab. 

Vorhersagen für die Nordsee: Mittwoch: West 4, südwest- bis süddrehend, Westteil zunehmend 5 bis 6. Donnerstag: Südwest bis Süd um 5. Freitag: Südwestliche Winde um 5, etwas abnehmend. Sonnabend: Südwest bis Süd um 4, etwas abnehmend, Südteil südostdrehend. Sonntag: Südliche Winde 3 bis 4.
Meeresoberflächentemperaturen: Norden 13 bis 16 Grad, Mitte 15 bis 18 Grad Süden 17 bis 19 Grad.
Vorhersagen für die Ostsee einschl. Skagerrak und Kattegat: Mittwoch: Südwest bis West um 4, Skagerrak 5 bis 6. Donnerstag: Südwest um 4, Nordteil zeitweise um 5, süddrehend. Freitag: Südwest bis Süd 4 bis 5, Südteil schwach umlaufend. Sonnabend: Südwest bis Süd 3 bis 4, Südteil südostdrehend. Sonntag: Südöstliche Winde 3 bis 4.
Meeresoberflächentemperaturen: Osten 17 bis 20 Grad, Süden 18 bis 20 Grad Westen 17 bis 19 Grad.