Deutscher Wetterdienst
Mittelfrist-Seewetterbericht für Nord- und Ostsee
herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 24.03.2019, 11.22 UTC.
 
Wetterlage und -entwicklung: 
Ein Sturmtief (999) östlich von Island zieht unter 
Abschwächung bis Montagabend nach Osteuropa. Dabei wird am 
Montag Luft polaren Ursprungs mit entsprechender 
Schaueraktivität über die Nordsee geführt. Ein Hoch 
südwestlich von Irland verlagert sein Zentrum nur wenig 
ostwärts. Zeitweise erstreckt sich sein Einfluss an seiner 
Ostflanke bis zum Schwarzen Meer, an seiner Westflanke bis 
zu den Azoren. Ein umfangreiches Sturmtief (972) zieht von 
der Labradorsee her unter Abschwächung nordostwärts und 
erreicht am Mittwoch das Nordkap. Von Neufundland her 
folgt am Dienstag ein neues Tief, welches sich zu einem 
Sturmtief entwickelt. 

Vorhersagen für die Nordsee: Montag: Nordwest bis Nord 6 bis 7, abnehmend um 5. Dienstag: Nordwest um 5, etwas abnehmend, westdrehend. Mittwoch: West um 5, Südteil abnehmend 3 bis 4. Donnerstag: West 3 bis 4, Nordteil um 5, südwest- bis süddrehend. Freitag: Südwest 4 bis 5, Nordteil 6, westdrehend.
Meeresoberflächentemperaturen: Norden 5 bis 8 Grad, Mitte 6 bis 8 Grad Süden 6 bis 9 Grad.
Vorhersagen für die Ostsee einschl. Skagerrak und Kattegat: Montag: Westliche Winde um 4, vorübergehend norddrehend. Dienstag: Nordwestliche um 5, Ostteil vorübergehend etwas zunehmend. Mittwoch: Westliche Winde um 5, abnehmend 3 bis 4. Donnerstag: West bis Südwest 3 bis 4, etwas zunehmend. Freitag: Südwest 4 bis 5, Skagerrak 6.
Meeresoberflächentemperaturen: Osten 1 bis 4 Grad, Süden 4 bis 6 Grad Westen 4 bis 6 Grad.